In die Mitte Deutschlands

Thüringen/Harz

Besuchen Sie die Mitte Deutschlands! Erleben Sie Thüringen und den sagenumwobenen Harz. Entdecken Sie Eisenach und die Wartburg, Erfurt mit seiner Krämerbrücke und die Kulturstadt Weimar. Tauchen Sie ein in den sagenumwobenen Kyffhäuserfelsen und fahren Sie mit der Dampfbahn hinauf auf den Brocken, den höchsten Berg des Harzes. Und staunen Sie über die beeindruckende Fachwerkarchitektur der geschichtsträchtigen Städte Wernigerode und Quedlinburg.

Reisedauer: 6 Tage
Reiseart: Busreise
Reisetermin: 06.10.2024 bis 11.10.2024
Reisepreis: 1.199 € pro Person im Doppelzimmer. Zuschlag DZ zur Alleinbenutzung 140 €. Schlienz-Haustürservice Ludwigsburg-Bärenwiese hin und zurück 60 €.
Reiseveranstalter: Schlienz-Tours GmbH & Co. KG, Ludwigsburger Kreiszeitung
Reisebegleitung: Udo Jansen, Ludwigsburger Kreiszeitung
Infoflyer:
Anmeldeformular:

Sonntag, 06.10.2024, Anreise nach Wernigerode
Um 06.30 Uhr Abfahrt in Ludwigsburg an der Bärenwiese. Fahrt direkt nach Wernigerode (490km). Dort lernen Sie Wernigerode bei einem geführten Stadtrundgang kennen. Die "bunte Stadt am Harz" und sein Rathaus kennen Sie sicher von Postkarten. Überzeugen Sie sich von Geschichte, Bausünden und Wiedergeburt einer Fachwerkstadt, die ihresgleichen sucht. Malerisch zeigt sich die Stadt mit ihren spitzen Türmchen und den steilen Dächern. Anschließend werden Sie im 4* Kultur und Kongresshotel Wernigerode erwartet. Das gemütliche Hotel liegt nur ca. 400 m von der historischen Altstadt entfernt. Das 4 Sterne Haus verfügt über verschiedene Restaurants und eine Bierstube. Der Wellnessbereich „Atempause“ mit Sauna, Dampfbad, Whirlpool und Fitnessgeräten sorgt für einen angenehmen Aufenthalt. Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche, WC, Föhn, Fernseher, Radio und Telefon ausgestattet. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

Montag, 07.10.2024, Brocken – Führung im Schloss Wernigerode
Nach dem Frühstück wartet ein besonderes Erlebnis auf Sie. Sie fahren Sie mit der Harzer Schmalspurbahn auf den Brocken, der höchsten Erhebung des Harzes. Stampfend und schnaufend fahren Sie mit der historischen Lock durch die überwältigende Bergwelt des Nationalparks auf den Brocken. Nach einem Aufenthalt geht es mit dem Zug zurück nach Wernigerode. Anschließend lassen Sie sich von „Gräfin Anna“ – gekleidet in fürstliches Gewand, das dem Original des 19. Jahrhundert bis ins Detail nachempfunden ist – durch das Schloss führen. Die Ausführungen zum Schloss durch die Hausherrin oder den Hausherren selbst steigern noch das Erleben der Wohnkultur des deutschen Hochadels der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Nach der 1-stündigen Führung haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung ins Wernigerode. 3-Gang-Abendessen im Altwernigeröder Kartoffelhaus. Die Entfernung zum Hotel beträgt 650 m.

Dienstag, 08.10.2024, Wernigerode – Quedlinburg – Kyffhäuser - Erfurt
Nach dem Frühstück erwartet Sie die UNSECO Welterbestadt Quedlinburg (25km). Sie beginnen den Tag mit einem Stadtrundgang durch das UNESCO Welterbe. Dieser führt Sie durch die historische Altstadt bis auf den Schlossberg. Dabei lernen Sie die Geschichte, Baukunst und das Leben einer tausendjährigen Welterbestadt kennen. Weiterfahrt von Quedlinburg zum Kyffhäuserdenkmal (65km). Im Bistro "Kaiser Picknick“ im Denkmalgelände haben Sie die Möglichkeit zum Mittagessen. Hier gibt es ein reichhaltiges und preiswertes Angebot. Solange die Raben noch um den Berg fliegen, wird er weiterschlafen (müssen). Die Rede ist von Friedrich I., auch als Barbarossa bekannt. Der Sage nach, soll er tief unten im Kyffhäuser schlafen. Ob dies wirklich so ist und was es mit der Geschichte dieses imposanten 81 Meter hohen Denkmals wirklich auf sich hat, erfahren Sie bei einer unterhaltsamen Führung. Anschließend Weiterfahrt nach Erfurt (70 km). Dort werden Sie bereits im 4-Sterne Hotel Radisson Blue erwartet. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

Mittwoch, 09.10.2024, Weimar ~ Erfurt
Heute Morgen lernen Sie die Kulturstadt Weimar (25 km) kennen. Bei diesem 2-stündigen Stadtrundgang bieten die lizenzierten Stadt¬führer bieten einen aufschluss¬reichen Eindruck von Weimar, sparen nicht mit Anekdoten und unterhaltsamen Details aus dem reichen Fundus Weimarer Stadt¬geschichte. Sie sehen u.a. Markt¬platz mit Rat¬haus, Lucas-Cranach-Haus, Hof¬apotheke und Hotel Elephant, Platz der Demokratie mit Blick zum Stadt¬schloss, Fürsten¬haus und Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Ginkgo¬baum, Park an der Ilm mit Goethes Garten-haus, Liszt¬haus, Van-de-Velde-Bau der Bauhaus-Universität, Goethes Wohn¬haus, Schiller¬haus, Deutsches National¬theater auf dem Theater¬platz mit dem Goethe-Schiller-Denkmal. Das Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung und die Möglichkeit zum Mittagessen. Nachmittags Rückfahrt nach Erfurt. Heute Nachmittag lernen Sie Ihren Unterkunftsort näher kennen. Die Wahrzeichen der Stadt sind das Ensemble von Dom St. Marien und der St. Severi Kirche. Sie prägen das Stadtbild wie kaum eine andere Sehenswürdigkeit in Erfurt. Eine Attraktion der Stadt ist die Krämerbrücke. Sie führt auf 120 m über den Fluss Gera und ist mit 32 Häusern bebaut – damit zählt sie zu den längsten komplett bebauten und bewohnten Brücken Europas. Lassen Sie sich verzaubern von imposanten Kirchen, die der Stadt den Beinamen das "thüringische Rom" gaben, den wunderschönen Patrizier- und Fachwerkhäusern und den mittelalterlichen Gassen, die das 1275 Jahre alte Erfurt zu einem Bilderbuch der deutschen Geschichte machen. Der Rest des Tages steht Ihnen in Erfurt zur freien Verfügung. 3-Gang-Abendessen im Gasthaus Feuerkugel in Erfurt. (550 m vom Hotel entfernt)

Donnerstag, 10.10.2024, Eisenach – Wartburg
Beim heutigen Ausflug steht Eisenach(70 km) im Mittelpunkt. Weltkultur und Weltgeschichte, aber auch malerische geschichtsträchtige Straßen und Plätze, sowie altehrwürdige Kirchen werden Ihnen während der Altstadtführung in Eisenach begegnen. Etwa 200 Meter über den Dächern der Stadt gelegen, birgt Eisenachs berühmtes Wahrzeichen mit seinem viergeschossigen Palas ein seltenes Kleinod romanischer Architektur und repräsentiert darüber hinaus eine über 900-jährige Geschichte. Das Museum der Wartburg befindet sich vor allem in den Räumen der Neuen Kemenate und der Dirnitz. Von dort gelangt der Besucher über einen mittelalterlichen Wehrgang in die Vogtei, in der die Lutherstube zu besichtigen ist. Im Museum erwarten den Besucher Schätze aus mittelalterlicher Zeit, wie ein gotisches Aquamanile, ein reich geschmücktes Reliquienkästchen oder der einzigartige Dürerschrank. Auch weltberühmte Werke Lucas Cranachs d. Ä. oder die Bestecksammlung des Freiherrn Gottfried von und zu Egloffstein können auf der Wartburg bewundert werden. Im Laufe des Nachmittages Rückfahrt ins Hotel. Abendessen im Wirtshaus Christoffel in Erfurt. Hier wird Ihnen ein Ritteressen serviert. Fladenbrote dienen als Teller, dazu ein Holzbesteck und Halsserviette. Mit einem Begrüßungstrunk beginnt das Essen. Auf dem Tisch steht reichlich Obst (Äpfel, Birnen, Weintrauben usw.), verschiedene Gemüse der Saison (Kohlrabi, Radieschen, Karotten usw.) frisches Brot und dazu werden saftige Spanferkelkeulen, Grillhaxen mit Sauerkraut, Rippchen vom Buchenholzgrill, gebackenes Hähnchen und dazu hausgemachte Tunke. Durch das Programm führt ein Herold/Musiker (650m vom Hotel entfernt).

Freitag, 11.10.2024, Erfurt – Würzburg – Rückreise
Nach dem Frühstück beginnt die Rückfahrt nach Ludwigsburg. Die wunderschöne Stadt Würzburg am Main begrüßt Sie dann noch zu einem Stopp. Freizeit und Möglichkeit zum Mittagessen. Anschließend Rückfahrt und Ankunft in Ludwigsburg gegen 17 Uhr.

  • Fahrt im 4*-Komfortreisebus ab/bis Ludwigsburg
  • 2 Übernachtungen im 4-Sterne Harzer Kultur- und Kongresshotel in Wernigerode mit Frühstücksbuffet und Abendessen am Anreisetag
  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Radisson BLU in Erfurt mit Frühstücksbuffet und Abendessen am Anreisetag
  • 1 Abendessen in einem typischen Restaurant in Wernigerode
  • 2 Abendessen in typischen Erfurter Traditionsrestaurants, davon eines als Rittermahl
  • Stadtrundgänge Wernigerode und Quedlinburg, Besichtigung der Stiftskirche St. Servatius in Quedlinburg und Schlossführung in Wernigerode
  • Fahrt mit der Brocken-Dampfbahn
  • Besichtigung Kyffhäuserdenkmal
  • Stadtrundgänge Weimar und Erfurt
  • Stadtrundgang Eisenach, Besichtigung der Wartburg
  • Qualifizierte Reiseleitung
  • Reisebegleitung der Ludwigsburger Kreiszeitung
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Kontakt

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: leserreisen@lkz.de

Reisezubehör